Chakra-Meditation hilft, schwache Chakren zu stärken und kommt deiner Gesundheit, Weisheit und deinem Glück zugute. Wenn du deinen Körper, deinen Geist und deine Seele wieder aufladen willst, dann ist die Chakra-Meditation ein ausgezeichneter Weg, um dich von innen heraus zu revitalisieren.

Wie man eine Chakra-Meditation durchführt:

Wenn du zum ersten Mal eine Chakra-Meditation durchführst, solltest du dich von einem Experten anleiten lassen, entweder von Angesicht zu Angesicht oder über ein Online-Video. Du musst sicherstellen, dass deine Chakren am Ende der Meditation mehr im Gleichgewicht sind, als sie es zu Beginn waren!

Beginne deine Meditation, indem du dich mit gekreuzten Beinen in einen ruhigen, schwach beleuchteten Raum setzt. Achte darauf, dass deine Wirbelsäule gerade, aber nicht steif ist. Schließe die Augen, atme tief ein und beginne dich zu entspannen. Gehe nun jedes Chakra der Reihe nach durch, beginnend mit dem Wurzelchakra:


Trage die Energy der Edelsteine in deiner Mode und deinem Zuhause:

Dein Edelstein-Mix
Calm Energy
Daily energy

  1. Stelle dir vor, dass du Energie aus der Erde durch das Wurzelchakra nach oben ziehst und dass sich diese in der Basis deiner Wirbelsäule aufbaut.
  2. Dann das Nabelchakra: Spüre die Energiekonzentration, die sich um deinen Nabel herum aufbaut und visualisiere einen Strom warmer Lava aus diesem Chakrazentrum.
  3. Gehe weiter zum Solarplexus-Chakra, entspanne deine Bauchmuskeln tief und spüre die Bewegung der Energie durch dein Zwerchfell.
  4. Das nächste ist das Herzchakra. Stell dir vor, dass dein Herz mit jedem Atemzug stärker wird. Siehe und fühle ein helles Licht, das von diesem Bereich ausstrahlt.
  5. Gehe weiter zum Kehlkopfchakra und atme kräftig ein. Dann entspanne allmählich deine Zunge, deine Schultern und deinen Nacken.
  6. Für das Stirnchakra konzentriere dich mit geschlossenen Augen auf dein “drittes Auge” (den Punkt zwischen deinen Augenbrauen). Versuche, diesen Bereich zu sehen, obwohl deine Augen geschlossen sind, und beobachte, was du siehst.
  7. Schließlich ist es das Kronenchakra. Stelle dir einen wunderschönen Lotus mit tausend Blütenblättern vor, der an der Spitze deines Kopfes erblüht. Während du visualisierst, siehst du, wie sich die Farbe von einem tiefen Violett zu einem strahlend weißen Licht verändert.

Richtig ausgeführt, kann die Chakra-Meditation dich in die Einheit mit dem Geist bringen. Sie ist eine sehr kraftvolle Form der Meditation und hilft dir, deinen Körper zu stabilisieren und dir inneren Frieden und Harmonie zu bringen.

Erfahre mehr über Edelsteine / Kristalle und Heilsteine

Edelsteine / Kristalle und Heilsteine in deiner Bekleidung

Wir verwenden Cookies. Ist das ok für dich?