Turmalin

Alte Magier verließen sich auf den Turmalin, bekannt als Schorl, um sich vor Erden-Dämonen zu schützen, während sie ihre Zauber ausübten. Bis heute wird dieser Edelstein als ein führender Talisman des Schutzes verehrt. Ein psychischer Schild, der negative Energien, Wesen oder zerstörerische Kräfte ablenkt und vertreibt. Es schützt vor Strahlung und ist sehr nützlich, um die eigenen negativen Gedanken sowie inneren Konflikte zu reinigen, zu neutralisieren und in positive, nutzbare Energie umzuwandeln.

Turmalin ist auch ein starker Erdungsstein, der in der Natur eine Verbindung zwischen der Erde und dem menschlichen Geist herstellt. Seine unterstützende Energie richtet die Energiezentren des Körpers aus und leitet das heilende Licht durch das ganze System. Er fördert ein Gefühl von Macht und Selbstvertrauen und ermöglicht eine klarere, objektivere Sicht auf die Welt. Er ist befähigend für diejenigen, die in einer schwierigen Umgebung oder unter schwierigen Umständen leben oder arbeiten müssen.

Die Geschichte von Turmalin

Obwohl Turmalin auf allen Kontinenten zu finden ist, gelten feine Kristallstufen und Edelsteine immer noch als Luxus und können recht teuer sein. Seine große Popularität als Edelstein begann 1876, als der Mineraloge und Juwelier George Kund einen grünen Turmalin an die berühmte Schmuck-Einzelhandelskette Tiffany and Co. in New York verkaufte, und so seine Attraktivität verbreitete In jüngster Zeit ist er aufgrund seiner vielseitigen Energieeigenschaften zu einem Favoriten metaphysischer Sammler und Praktizierender geworden.

Turmalin gehört zu einer komplexen Familie von Aluminiumborosilikaten, die mit Magnesium oder anderen verschiedenen Metallen vermischt sind, die sich je nach Anteil ihrer Bestandteile als rot, rosa, gelb, braun, schwarz, grün, blau oder violett bilden können. Seine prismatischen, vertikal gestreiften Kristalle können lang und schlank sein, oder dick und säulenförmig und sind einzigartig dreieckig im Querschnitt. Sie variieren oft in der Färbung innerhalb einer einzelnen Probe, in Längsrichtung oder im Querschnitt und können transparent oder opak sein. Der Name Turmalin kommt von einem alten singhalesischen Wort turmali, was „ein gemischter farbiger Edelstein“ oder Turamali bedeutet, was „etwas Kleines von der Erde“ bedeutet.

Turmalin-Sorten

Die häufigste Turmalinart ist der Schorl, der 95 Prozent des gesamten Turmalins in der Natur ausmacht. Er ist schwarz, oder manchmal Blau, das so tief ist, dass es schwarz zu sein scheint. Der Begriff Schorl wurde vor dem 14. Jahrhundert verwendet, benannt nach einer Stadt in Sachsen, Deutschland, wo der schwarze Turmalin in nahegelegenen Zinnminen gefunden wurde.

Nadeln des schwarzen Turmalins oder Schörls befinden sich auch eingebettet in klarem Quarz, dem sogenannten turmalinierten oder turmalinierten Quarz. Die Kombination von klarem Weiß und strahlendem Schwarz soll eine perfekte Polarität der Energien schaffen, eine Manifestation von hellen und dunklen Kräften, die für ein gemeinsames Ziel vereint sind. Er gilt als Symbol für großes Glück und wird nicht immer getragen, sondern wenn konkretes Glück gefragt ist.

Elektrische Ladung von Turmalin

Eine der herausragendsten Eigenschaften des Turmalins ist seine Fähigkeit, sich durch einfaches Erwärmen oder Reiben elektrisch aufzuladen. Wenn sie aufgeladen werden, wird ein Ende positiv und das andere negativ, so dass es Staubpartikel oder Papierstücke anziehen oder abstoßen kann. Diese Eigenschaft von Pyroelektrizität (aus Wärme) oder Piezoelektrizität (aus Druck oder Reibung) war den niederländischen Händlern des 19. Jahrhunderts bekannt, die mit Turmalin Asche aus ihren Meerschaumrohren zogen und den Stein Aschentrekker oder Aschezieher nannten.

Turmalin Anwendungen und Zwecke

Turmalin ist ein schamanischer Stein, der Schutz bei der rituellen Arbeit bietet. Um den Schwarzen Turmalin für Reinigungs- und Schutzrituale zu verwenden, erstelle einen Ring aus acht kleinen natürlichen Trommelsteinen für einen Schutzkreis oder stelle ihn auf einen Altar.

Der Schwarze Turmalin ist ein ausgezeichneter Erdungskristall für Meditation und Heilung, und eine kleine Anzahl von Schwarzen Turmalinen ist doppelt terminiert, ideal für Körperaufstellungen. Der lineare Fluss der Energien wird in beiden Richtungen entlang der kristallinen Form gleichmäßig verstärkt.

Der schwarze Turmalin lindert Panikattacken, insbesondere durch dunkle oder enge Räume oder an Orten, an denen die Atmosphäre beängstigend ist. Er hilft auch, Ängste vor Ärzten oder Zahnärzten zu kontrollieren.

Trage diesen Kristall zum Schutz vor beschwerenden Nachbarn oder emotionalen Vampiren, die dich mit ihren Problemen belasten, aber nichts tun, um ihre Situation zu verbessern.

Am Arbeitsplatz halte den schwarzen Turmalin für einige Minuten in den Händen, wenn du volle Konzentration benötigst. Er bietet einen hervorragenden Schutz vor Elektrosmog und Strahlung, die mit Mobiltelefonen, Computern und anderen elektronischen Geräten.

In der Industrie werden Turmaline als elektrische Abstimmschaltungen für die Leitung von Fernseh- und Funkfrequenzen sehr geschätzt. Sie werden wegen ihrer Haltbarkeit verwendet, da hohe Frequenzen, wie bei vielen Kristallen, ohne zu zerbrechen durch sie hindurch können.

Turmalin stärkt den Geruchssinn und kann in dieser Hinsicht auch die Wahrnehmung von Pheromonen verbessern, was zu einer aphrodisierenden Wirkung führt.

Im Allgemeinen ist Turmalin ein guter Ausgleichsstein. Es wird angenommen, dass Turmalin gegen Negativität schützt und das Verständnis fördert.