Sodalith lehrt den Blick in einen sternengefüllten Himmel und das Vergessen der Dunkelheit, um die unzähligen Lichtpunkte zu erfassen. Er inspiriert zu Einsicht, Erwachen, Erforschung und Verbindung. Der Sodalith, der als blauer „Logikstein“ bezeichnet wird, strahlt eine einfache, ruhige Energie aus, die den Geist reinigt und tiefe Gedanken hervorruft, wodurch die Fähigkeit erweitert wird, logische Schlussfolgerungen auf der Grundlage rationaler Überlegungen zu ziehen. Er stärkt die Analyse, Intuition, Beobachtung und Kreativität und fördert die Selbstdisziplin, Effizienz und Organisation. Sodalith stimuliert nicht die Weisheit, sondern klärt vielmehr die eigene Vision und den Intellekt, der den Geist öffnet, um die Weisheit zu formulieren.

Sodalith ist einer der dichtesten und am meisten geerdeten der dunkelblauen Heilsteine und eignet sich hervorragend für Meditation und tiefe Reisen. Er bringt Einblicke in das Selbst und eine ehrliche Bewertung der eigenen Motivationen, Stärken, Schwächen, Gaben und Schicksalsmuster. Er vertreibt mentale Verwirrung, beruhigt den Geist, damit neue Informationen empfangen werden können, und bringt eine erleuchtete Perspektive auf das Leben. Sodalith erhöht das Bewusstsein, den Idealismus, das Streben nach der Wahrheit und beseitigt Schuld und Ängste besser als jeder andere Heilstein. Er hilft einem, sein wahres Gefühl auszudrücken und für sich selbst einzustehen.

Benannt nach seinem Natriumgehalt, ist Sodalith ein chlorhaltiges Natrium-Aluminium-Silikat mit einem Härtegrad von 5,5 bis 6. Er wird als feldspathoidal eingestuft und ist bekannt für seine reiche blaue Farbe, die mit weißem Calcit vermischt ist, obwohl es sich auch als grau, gelb, grün oder rosa bilden kann. Hochwertiges blaues oder blauviolettes Material wird im Schmuckbereich verwendet, während weniger starkes Material häufiger als Inlay oder ornamentaler Verblendstein und in Schnitzereien verwendet wird. Sodalith kommt typischerweise in massiven oder körnigen Gewächsen vor, kann aber seltene transparente oder durchscheinende Kristalle bilden.

Manchmal verwechselt mit Lazurit oder Lapis Lazuli, anderen Mitgliedern der sodalitischen Familie, ist Sodalith ein traditionelles königliches Blau und nicht das reiche Ultramarin der anderen. Er enthält selten die in Lapis üblichen Goldflecken aus Pyrit, und im Gegensatz zu dem gleichmäßigen Farb-Lazurit weist Sodalith charakteristisch weiße Äderungen oder gefleckte Stellen aus Calcit auf, oft mit kleinen schwarzen Einschlüssen. Er unterscheidet sich von ähnlichen Mineralien durch seine weißen (statt blauen) Streifen und seine Fähigkeit, Orange unter ultraviolettem Licht zu fluoreszieren. Er wird oft als „Lapis des armen Mannes“ bezeichnet, wegen seiner ähnlichen Farbe und Erschwinglichkeit.

Sodalith wurde erstmals 1811 im Ilimaussaq-Komplex in Grönland entdeckt und gewann 1891 an Bedeutung als Schmuckstein, als in Ontario, Kanada, riesige Vorkommen gefunden wurden. Die berühmteste Quelle ist die Princess Sodalite Mine östlich von Bancroft, Ontario, die 1901 nach der Prinzessin von Wales benannt wurde. Während eines königlichen Besuchs auf der Weltausstellung in Buffalo, New York, wurde ihr ein Geschenk von Bancroft Sodalith überreicht. Sie war so fasziniert, dass Vorkehrungen getroffen wurden, um genug abzubauen, um ihre Londoner Residenz, das Marlborough House, zu schmücken. 1906 wurden 130 Tonnen des Heilsteins nach England verschifft, um als dekorativer Stein im königlichen Zuhause der Prinzessin verwendet zu werden. Der schöne Sodalith aus dieser Mine variiert in seiner Intensität von Blau und hat ein umgebendes Material, das aus einem grauweißen Mineral namens Nephelin besteht. Er wird oft als Princess Blue oder seinem alten Handelsnamen Alomite bezeichnet. Andere Namen für Sodalith sind Blue Stone, Canadian Blue Stone, Canadian Lapis und Glaucolite.

Hackmanit ist eine seltene Form von Sodalith, die Schwefel enthält und eine Tenebreszenz aufweist, die Fähigkeit, sich bei Sonneneinstrahlung eine andere Farbe zu geben, und die bei Dunkelheit wieder in ihre ursprüngliche Farbe zurückgebracht werden kann. Der Hackmanit aus Mont-Saint-Hilaire, Quebec, oder Ilimaussaq, Grönland, wird „Chamäleonsodalith“ genannt und ist im Allgemeinen hell- bis tiefviolett, wenn er frisch abgebaut wird, verblasst aber schnell zu gräulichem oder grünlichem Weiß. Hackmanit aus Afghanistan und der Myanmarischen Republik (Burma) beginnt als cremiges Weiß, wird aber im Sonnenlicht violett bis rosa-rot. Wenn sie in einer dunklen Umgebung bleiben, kehren sie zur ursprünglichen Farbe zurück. Dieses Phänomen kann recht schnell auftreten, kann aber auch bis zu einer Woche dauern, bis die ursprüngliche Farbe wiederhergestellt ist. Während der Tenebreszenzeffekt unbegrenzt wiederholbar ist, wird er durch Wärmebehandlung zerstört. Echtes Hackmanit wird nicht behandelt oder in irgendeiner Weise verändert.

Zusätzlich zu den Eigenschaften aller Sodalithen trägt Hackmanit eine extrem feine Schwingung und bleibt gleichzeitig mit der Erde verbunden. Es aktiviert einen kosmischen Anker und kann eine Ausdehnung im Körper bis zur Unendlichkeit des Seins öffnen, um den Lichtkörper zu integrieren. Hackmanite, bekannt als der „Stein der ewigen Zugehörigkeit“, hat die Absicht, seinen Träger daran zu erinnern, dass alles seine eigene Zeit und seinen eigenen Ort hat, und zu erkennen, dass alle Dinge dazugehören. Er ist hilfreich bei Angst sowie Sorgen und hilft denen, die ständig in Schwierigkeiten sind, sich an die Realität des täglichen Lebens anzupassen. Als Chamäleonkristall ist Hackmanit ein perfekter Heilkristall für alle kurzfristigen Veränderungen, wie z.B. unregelmäßige Schichten oder häufiges Reisen durch verschiedene Zeitzonen, um die innere Uhr auszugleichen. Er ist wunderbar, tiefe meditative Zustände zu erreichen und erhöht die Fähigkeit, Geister und Familienvorfahren zu sehen.

Verwendung und Zwecke von Sodalith

Sodalith ist ein idealer Stein für diejenigen, die überempfindlich, defensiv, impulsiv oder anfällig für Angst- oder Panikattacken sind, um den Geist zu stabilisieren und einen Wechsel von emotional zu rational zu ermöglichen. Trage Sodalith, um eine ruhige, stabile Energie zu erhalten. Er bringt dich in den Bereich des Himmelsauge, um intellektuelles Verständnis und eine klarere Perspektive auf dich selbst oder eine Situation zu gewinnen. Die Arbeit mit einer sodalitischen Sphäre hilft, die Aggressivität gegenüber anderen und dem Selbst zu korrigieren und kann Tendenzen zum Sadismus oder Masochismus reduzieren.

Als wertvoller Unterstützungskristall für Frauen kann Sodalith verwendet werden, um die Emotionen ins Gleichgewicht zu bringen und Ausbrüche zu vermindern, die durch PMs, Wechseljahre oder andere hormonelle Faktoren verursacht werden. Er fördert das Verständnis und hilft bei der Bewältigung von Fragen des Alterns, des Fruchtbarkeitsverlustes, des Leer-Nest-Syndroms und des Eintritts in eine neue Lebensphase.

Sodalith ist ein Talisman des Schriftstellers, bekannt dafür, Kreativität und Inspiration, Fokus und klare Kommunikation zu fördern. Er wurde auch als der Stein des Dichters, der Stein der Kreativen und der Stein der Wahrheit bezeichnet. Nutze Sodalith als Forschungs- oder Studienhilfe, um konzentriert zu bleiben und das Neue und Unbekannte zu sortieren. Um tiefes Denken anzuregen und den Erfindungsreichtum und die Originalität im Ausdruck der eigenen künstlerischen Arbeit zu erhöhen. Sodalith kann auch als psychischer Schild verwendet werden, um andere davon abzuhalten, deine Ideen und Inspirationen zu stehlen.

Platziere Sodalith auf Computern, um ihre Emissionen zu blockieren und Elektrosmog zu beseitigen. Er ist sehr vorteilhaft für Menschen, die auf das „Sick-Building-Syndrom“ oder Elektrosmog reagieren.

Sodalith ist ideal für den Einsatz in der Gruppenarbeit, um die Einheit und eine Gemeinsamkeit von Zielen zu fördern. Er stimuliert die Qualitäten von Beziehungen sowie gegenseitiger Abhängigkeit und fördert Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und Vertrauen in andere.

Sodalith, der ultimative beruhigende Kristall. Hochwirksam, um die mit dem Fliegen verbundenen Ängste zu lindern. Halte ihn bei Start und Landung sowie um Jetlag entgegenzuwirken.

Bei Schlaflosigkeit oder anderen Schlafstörungen lege Sodalith unter das Kissen oder auf einen Nachttisch, um erholsamen Schlaf zu fördern.

Im Allgemeinen hat Sodalith aufgrund seines hohen Salz-, Mangan- und Kalziumgehalts eine harmonisierende und beruhigende Wirkung auf Drüsen.