Pyrit ist ein im wahrsten Sinne des Wortes bezaubernder Edelstein. Sein goldähnliches Schimmern stärkt die Hoffnung der Menschen auf Erfolg ob in materieller oder mentaler Form. Erfahre hier alles zu diesem einzigartigen Kristall.

Pyrit optische Erscheinung und geologische Einordnung

Pyrit ist ein Edelstein der in seiner Erscheinung eine Mischung aus Gold und Silber ist. Die Rohsteine sind je nach Herkunft kristallartig eckig gewachsen. Unter gewissen geologischen Umständen können auch kleinere Brocken entstehen. Pyrit ist ein sehr fester Edelstein bzw. Kristall und daher nur mit sehr viel Kraft weiterzuverarbeiten. Grund dafür ist sein hoher Eisenanteil.

Zu finden ist der Pyrit, welcher auch Katzengold oder Narrengold genannt wird, u.a. in Kohleminen aber auch an diversen Stränden. Letzteres kann sein, wenn ein Vulkan sehr viel Rauch in die Atmosphäre absondert und dieser Kohlenstoff in hohen Mengen herabregnet. Durch die Verbindung mit Meerwasser können sich die Pyrit-Kristalle bilden. So kommt es, dass z.B. auf der Insel Elba Pyrit an den Stränden zu finden ist.

Pyrit Vorkommen

Pyrit ist auf der ganzen Welt auffindbar. Von Europa bis Asien und Nordamerika hat jeder Kontinent diverse Vorkommen zu verzeichnen.

Pyrit in der Geschichte

Pyrit wurde schon von den Indianern und Azteken in diversen Ritualen eingesetzt. Dennoch hat er es nie zu einem besonders bedeutsamen Edelstein geschafft wie z.B. Jade bei den Maya. Dies mag auch daran liegen, dass er nur sehr schwer zu verarbeiten ist. Durch seine enorme Härte ist starkes Werkzeug notwendig welches in den Frühzeiten noch nicht verfügbar war. Als Gold immer beliebter wurde, stieg auch das Interesse an Pyrit wieder. Letzterer wurde leider dazu genutzt um leichtgläubige Menschen davon zu überzeugen es würde sich um Gold handeln. Pyrit hat es auch nie wirklich in den Schmuckbereich geschafft, da es zwar wunderschön war aber dem Gold dann doch zu ähnlich. Gold nachzubilden ist jedoch mit anderen Metallen leichter und einfacher weiter zu verarbeiten. So wird Pyrit heute kommerziell genutzt um daraus diverse Einzelteile herauszufiltern und weiterzuverarbeiten. In den letzten Jahren hat es vor allem im spirituellen Segment wohl nun endlich seine Bedeutung gefunden.

Pyrit Bedeutung und Wirkung

Wie schon beschrieben war es für die Menschen früher schwer, Pyrit weiterzuverarbeiten. So konzentrierten sich die meisten Völker eher auf andere Edelsteine und Kristalle. Was jedoch schon immer alle faszinierte war natürlich der goldene und glitzernde Schimmer von Pyrit. Durch die optische Nähe zu Gold gilt Pyrit vor allem als ein Edelstein des Wohlstandes und Wohlgefühls.

Das Wohlgefühl des Menschen basiert hauptsächlich auf seiner eigenen Zufriedenheit. Mit dem Anblick von Pyrit verbinden wir, ähnlich wie es auch bei Gold ist, ein reines warmes Gefühl der Heiligkeit und Reinheit. Wir sehen in diesem Kristall das pure Glück, die Strahlen der Sonne und den Glanz des persönlichen Erfolgs. Auch Engelerscheinungen oder andere übersinnliche Darstellungen spielen mit diesen Attributen des optischen wie auch sinnlichen Gefühls. Mit dem Anblick und der Nähe zu Pyrit entsteht Hoffnung. Die Hoffnung auf ein besseres Leben, eine gute Gesundheit und eine Vollkommenheit die jedoch nicht mit Perfektion zu verwechseln ist. Leichtigkeit ist eine zweite Eigenschaft die der Pyrit in uns Menschen auslöst. Damit ist gemeint, seine Wünsche und Ziele näher zu sehen und sie als leichter erreichbar zu empfinden. Der Pyrit ist damit auf emotionaler und mentaler Ebene ein Synonym für Wünsche und Ziele. Unabhängig davon ob diese materieller oder mentaler Natur sind.

Tatsächlich soll der Pyrit jedoch auch den materiellen Wohlstand fördern. Was in der klassischen Spiritualität als “Haben” verpönt wird, sollten wir in diesem Zusammenhang nicht zu ernst sehen. Der materielle Wohlstand bedeutet nicht Luxus. Es geht eher darum, Geld zu manifestieren mit dem man seine persönliche Leidenschaft und Grundbedürfnisse leben bzw. decken kann. Pyrit ist daher vor allem auch im künstlerischen Bereich sehr beliebt als Edelstein der Manifestation des kommerziellen Durchbruches. Schließlich kennt jeder Künstler, sei es ein Maler, Dichter oder Handwerker die langen Durststrecken in seinem Leben. Pyrit hilft diesen Menschen auch weiterhin, die Hoffnung nicht aufzugeben und Depressionen zu verhindern. Aus diesen Gründen, platzieren nicht wenige Menschen einen Pyrit-Kristall auf ihrem Arbeitstisch. Sie behalten mental ihren “Reichtum” im Auge und wissen jedoch dabei, dass es sich nur um ein Sinnbild handelt.

Wie wir aus der Energielehre wissen, zieht Energie andere ähnliche Energie an. Das ist auch der weniger wissenschaftliche Grund weshalb sehr reiche Menschen immer reicher werden und arme Menschen immer ärmer. Verfolgen wir die These, dass Geld auch nur eine Form von Energie ist, so würde der Pyrit, welcher ein Sinnbild für Wohlstand ist, tatsächlich auch weiteren Wohlstand anziehen.

Kristall-Rituale zu Pyrit

Crystal-Shirts mit Pyrit

Die “Healing”-Kollektion von Nina Herzberg beinhaltet Pyrit.

Weitere Kristalle bzw. Edelsteine die dich interessieren könnten