Edel-Schungit ist ein sehr einzigartiger Edelstein. Er ist der erste seiner Art der es tatsächlich schaffen könnte auch aus wissenschaftlicher Sicht die Heilkräfte bestätigt zu bekommen. Wieso und was Edel-Schungit für dich tun kann erfährst du hier.

Edel-Schungit optische Erscheinung und geologische Einordnung

Edel-Schungit ist die qualitativ hochwertigste Variante von Schungit. Die Einstufung von Schungit teilt sich in vier offizielle Segmente auf. Qualitätsstufe 1-3 unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Kohlenstoffgehalt. Der Edel-Schungit als höchste 4. Qualitätsstufe hat jedoch nicht nur den höchsten Anteil an Kohlenstoff sondern noch ein ganz besonderes und tatsächlich (neben Diamant und Graphit) einzigartiges Element in sich. Edel-Schungit beinhaltet sogenannte Fullerene. Es handelt sich dabei um eine Molekülkette die symmetrisch aufgebaut ist und freie Radikale (Antioxidantien) binden kann.

Edel-Schungit unterscheidet sich in seiner optischen Erscheinung massiv von “minderwertigem” Schungit. Vor allem die gläserne glänze und glatte Struktur ist ganz anders als bei üblichem Schungit. Im Vergleich zu anderen Edelsteinen und Kristallen fällt auch auf, dass dieser Edelstein extrem leicht ist. Man hat fast das Gefühl gar nichts in der Hand zu halten obwohl der Edelstein rein optisch sehr schwer aussieht.

Edel-Schungit Vorkommen

Edel-Schungit kommt ursprünglich aus der russischen Provinz Kaleien, genauer gesagt aus Schunga. Inzwischen wurde der Edelstein auch in Indien und anderen Orten in Russland gefunden. Die meisten Minen und Vorkommnisse sind nach wie vor jedoch in Russland.

Edel-Schungit in der Geschichte

Schungit soll laut wissenschaftlichen Forschungen zwischen 600 Mio. und 2 Mrd. Jahre alt sein. Das bedeutet, der Heilstein ist weit vor der Menschheit entstanden. Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber wie Edel-Schungit entsteht bzw. entstanden ist. Einige gehen gehen sogar davon aus, dass es sich um Meterodien-Gestein handelt und damit gar nicht auf der Erde entstanden ist. Andere schätzen es ist durch größere biologische Ablagerungen z.B. von organischem Material entstanden.

Zar Peter der Große von Russland war davon überzeugt, dass ihm das Wasser welches mit Edel-Schungit angereichert bzw. gefiltert wurde, besonders gut tut. Deshalb kam er öfter zur Heilung nach Schunga.

Edel-Schungit Bedeutung und Wirkung

Edel-Schungit könnte der erste Edelstein sein, dem auch von wissenschaftlicher Seite seine positive gesundheitliche Wirkung bestätigt wird. In einer Studie wurden Mäusen eine Mischung aus Olivenöl und Edel-Schungit verabreicht. Die Lebensdauer der Mäuse wurde damit deutlich erhöht. Generell ist das wissenschaftliche Interesse an Edel-Schungit sehr hoch. Es gibt sogar schon Stimmen die behaupten, dass der Edelstein mal mehr Wert sein wird als Gold. Der hohe Kohlenstoff Gehalt ist in den letzten Jahren auch in der Medizin und Kosmetik in den Fokus gerückt. Es wird angenommen, dass Antioxidantien dafür für den Alterungsprozess verantwortlich sind und diesen beschleunigen bzw. verlangsamen können. Die Forschungen in diesem Bereich sind noch sehr jung. Erst 1996 wurde der Nobelpreis an zwei Wissenschaftler verliehen die sich mit den Fulleren beschäftigten und diese auch nachweisen konnten.

Die molekulare Struktur von Edel-Schungit bzw. den Fulleren die er enthält erinnert sehr stark an die heilige Geometrie bzw. Symmetrie wie sie auch in der “Blume des Lebens” oft dargestellt wird. Zudem gelten solch schwarzen Edelsteine wie Schungit als typischer Talisman im Schutz gegen negative Energien. Dadurch, dass Schungit bisher hauptsächlich an einem einzigen Ort auf der Welt gefunden wurde, gibt es noch keine größeren überlieferten mentalen Heilungsansätze. Dafür wiegen die bereits beschriebenen wissenschaftlichen Erkenntnisse umso schwerer.

Da der Edel-Schungit wie jeder andere Edelstein bzw. Kristall auch, gewisse Auswirkungen auf seine Umgebung hat, kann er auch genutzt werden um andere Edelsteine wieder in ihre Balance zu bringen. Sei es Amethyst, Mondstein oder Sodalith, so kannst du all diese Edelsteine in eine Schale mit Edel-Schungit legen um sie wieder zu stärken. Bei den INDAVID Crystal-Shirts könntest du den Edel-Schungit über den Rücken verteilen und damit die Heilsteine energetisch reinigen.

Edel-Schungit elektromagnetische Wirkung

Ein sehr spannender Ansatz von Edel-Schungit ist seine Stärke in der Abwehr von elektromagnetischen Strahlen. In der heutigen Zeit, in der die Menschen immer mehr künstlichen Strahlen und Frequenzen ausgesetzt sind, gilt Edel-Schungit als einer der wenigen Edelsteine die hier tatsächlich aktiv eingesetzt werden. Seien es die Handystrahlung oder die WiFI-Strahlung wie sie bereits in vielen Haushalten üblich sind. All diese Strahlungen sind unnatürlich und für den menschlichen Körper sicherlich nicht förderlich. In den nächsten Jahren wird es sicherlich nicht besser, da die technischen Entwicklungen immer mehr auf kabellose Verbindungen setzen.

Sicherlich ist elektromagnetische Strahlung nicht mit radioaktiver Strahlung zu vergleichen. Letztere zeigt ihre Auswirkungen, in entsprechender Höhe sehr frühzeitig. Doch die elektromagnetischen Felder sind dauerhaft und ständig um uns herum aktiv.

Aus diesem Grund ist auch zu empfehlen den Edel-Schungit nicht nur in deinem Crystal-Shirt zu tragen sondern ihn auch in deiner Wohnung zu platzieren. Leider oder auch zum Glück entwickeln immer mehr Menschen ihre Sensibilität für magnetische Strahlungen und fühlen wo z.B. in der Wohnung es ihnen besonders auffällt. Genau an diesen Orten solltest du den Edel-Schungit platzieren.

Kristall-Rituale zu Edel-Schungit

Crystal-Shirts mit Edel-Schungit

Edel-Schungit verwenden wir ausschließlich in der Kollektion von Jaqueline Zweck

Weitere Kristalle bzw. Edelsteine die dich interessieren könnten