Schuld ist ein Gefühl das du mit einem Kristall-Ritual beseitigen oder zumindest sehr abschwächen kannst.

Schuldgefühle kommen dann auf, wenn deine Energie nicht mehr im Gleichgewicht ist. Kristalle bzw. Edelsteine können dir helfen.

Wieso hast du Schuld?

Schuld ist ein sehr schwerwiegendes Wort. Manchmal reicht schon ein “Du bist Schuld!” aus, um die Energie eines Menschen durcheinander zu bringen. Es spielt dabei gar keine Rolle ob du wirklich Schuld trägst an einem Ereignis oder ob es dir einfach nur jemand vorwirft. Im ersten Moment ist so ziemlich jeder erschüttert. Die beste Reaktion ist dann zunächst sich zu distanzieren und sich bewusst zu machen wofür man die Schuld auf seinen Schultern tragen sollte. Bist du wirklich vollkommen verantwortlich dafür, dass etwas so geschehen ist wie es passiert ist? In den meisten Fällen, kann man diese Frage verneinen.

Ein paar Beispiele sollen dir dies verdeutlichen:

  1. Dein Kind ist vom Fahrrad gefallen und hat sich den Arm blutig aufgeschürft. Der Vorwurf könnte an dich als Mutter oder Vater lauten: “Wieso hast du deinem Kind nicht Schutzausrüstung gekauft? Du bist Schuld, dass er nun so verletzt ist!”. Vielleicht ist aber auch der Stadtplaner Schuld, der den Fahrradweg so eng geplant hat und damit den Unfall provoziert hat. Mit etwas mehr Platz wäre dein Kind sicherer Fahrrad gefahren. Vielleicht ist aber auch dein Kind selbst Schuld, da es eigentlich weiß, dass auf dem Fahrrad keine Kunststücke gemacht werden sollen. Dennoch hat es immer weiter rumgeblödelt. Vielleicht sind aber auch die Großeltern Schuld die deinem Kind dieses “gefährliche” Fahrrad gekauft haben ohne die Schutzausrüstung direkt mit zu schenken.
    Du siehst, man kann vielen Menschen die Schuld an einem Unfall geben. 
  2. Du hast ein schlechtes Verhältnis zu deiner Schwiegermutter. Der Vorwurf könnte an dich lauten: “Wieso hast du dich nicht mehr angestrengt, mit deiner Schwiegermutter auszukommen? Du bist Schuld, dass ihr keinen Kontakt mehr habt!”.
    Vielleicht ist aber auch die Schwiegermutter Schuld, da sie nicht auf dich eingegangen ist. Sie hat dich von Anfang an nicht gemocht weil sie Probleme damit hat deine Art zu akzeptieren. Vielleicht ist aber auch dein Schwiegervater Schuld an eurer Situation weil er nicht als beruhigendes und weisen Wesen versucht hat, die Wogen zu glätten. Vielleicht ist aber auch dein Ehemann Schuld, weil er als Bindeglied zwischen euch nicht auf die Probleme eingegangen ist und geschlichtet hat. Vielleicht ist aber auch die Mutter deiner Schwiegermutter Schuld, da sie ihre Tochter nicht mit der nötigen Offenheit und Toleranz für andere Menschen erzogen hat.
    Du siehst, man kann vielen Menschen die Schuld an einem schlechten Verhältnis geben.
  3. Das von dir geführte Projekt in der Arbeit ist gescheitert. Der Vorwurf könnte an dich lauten: “Wieso hast du nicht all die Risiken des Scheiterns bedacht und etwas dagegen unternommen? Du bist Schuld, dass das Projekt gescheitert ist!”
    Vielleicht ist aber auch der Kollege Schuld der dich nicht über ein Detail informiert hat das für den Erfolg wichtig gewesen wäre. Vielleicht ist aber auch dein Partner bzw. Partnerin Schuld die dich privat mit seinen bzw. ihren Problemen extrem gestresst hat, dass du keinen freien Kopf mehr für das Projekt hast. Vielleicht ist aber auch dein Chef Schuld, da er euch für das ganze Projekt einfach zu wenig Resourcen oder Zeit zur Verfügung gestellt hat. Vielleicht ist aber auch der externe Projektpartner Schuld der sich nicht an die Vorgaben gehalten hat. Vielleicht ist aber auch dein Kind Schuld weil es während der Projektzeit sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit von dir wollte sowie brauchte.
    Du siehst, man kann vielen Menschen die Schuld an einem gescheiterten Projekt geben. 

Was lernen wir aus diesen Beispielen? Schuld ist subjektiv und ändert nichts am Endergebnis.  

Du bist nicht Schuld

All die genannten Beispiele zeigen, dass es keine Schuld gibt die nur einen Menschen trifft. Jeder der genannten Leute hat an dem Endergebnis seine persönliche Mitschuld. Er bzw. sie hat mitgewirkt, dass es so gekommen ist. Die bekannte juristische Schuldfrage kann nicht einfach auf das Leben übertragen werden. Das Leben funktioniert nämlich nicht nach festgeschriebenen Gesetzen oder nach einer von Menschen festgelegten Logik.

Wieso solltest du dich, mit Kristallen / Edelsteinen, von deinen Schuldgefühlen befreien?

Schuldgefühle sind negativ. Sie schränken dich ein und bringen dein persönliches energetisches Gleichgewicht durcheinander. Deine zukünftigen Entscheidungen werden beeinflusst und dein Selbstbewusstsein nimmt Schaden. Zudem verlierst du den Mut und hast zu schnell Angst. Kristalle und Edelsteine dazu da, all diese Eigenschaften die in dir sind wieder zurückzuerhalten. In dem Umfang wie dies ohne die Schuldgefühle normal für dich wäre.

Was genau machen die Kristalle bzw. Edelsteine mit deinem Schuldgefühl?

Es geht darum, dein Urvertrauen wieder herzustellen. Jeder von uns besitzt dieses. Das Vertrauen, dass das Leben eben nicht so einfach und planbar ist wie es sich der Verstand gerne wünscht. Du bist nicht an dem Unfall Schuld. Du bist nicht an dem schlechten Verhältnis zu deiner Schwiegermutter Schuld. Du bist nicht an dem gescheiterten Projekt Schuld. Dafür gibt es einfach zu viele Faktoren die eine Rolle spielen.

Dein inneres weiß dies. Deine grundsätzlich gesunde Energie weiß dies. Die Kristalle und Edelsteine sind dazu da, um dir dieses Wissen wieder in das Bewusstsein zu holen. Sie transformieren deine subjektive Sicht in eine gesamtheitliche Sicht. Sie geben dir wieder das Verständnis dafür, dass das Universum viele Zusammenhänge besitzt. Sie schwächen deine Bedenken an Entscheidungen die du nach deiner Intuition getroffen hast.

Das folgende Kristall-Ritual soll deine Schuldgefühle schwächen oder sogar beseitigen:

  1. Zieh dein Crystal-T-Shirt, -Hoodie, -Sweatshirt oder Crystal-Tank-Top an.
  2. Setze dich mit einer weichen Unterlage auf den Boden deines Raumes und schließe die Augen. Sorge dafür, dass du Ruhe hast und nicht gestört wirst.
  3. Sprich die Kristalle in deinem Energy-Oberteil und deinen Geist an. Sprich folgende Manifestationen laut aus:
    Ich befreie mich
    Ich löse mich
    Ich trenne mich
    Ich sehe alles
    Ich erkenne alles
    Ich überblicke alles
    Ich liebe
    Ich respektiere
    Ich verstehe
    Ich vertraue mir
    Ich glaube mir
    Ich vergebe mir
    Ich bin vollkommen
    Ich bin genug
    Ich bin wunderbar
  4. Wiederhole diese Kristall-Manifestationen drei mal. Mache zwischen den Durchgängen ca. zwei Minuten Pause.
  5. Bleibe anschließend noch 10 Minuten mit den geschlossenen Augen sitzen und spüre dein Urvertrauen wie es zurückkehrt. Lasse deine Gefühle los. Lasse alles los.
  6. Je nachdem wie lange du schon die Schuldgefühle mit dir herum trägst, solltest du dieses Kristall-Ritual mehrfach wiederholen. Dein Crystal-Shirt solltest du so oft wie möglich tragen als Erinnerung loszulassen.

Ich wünsche dir dein Urvertrauen zurück!