Viele Menschen haben Angst vor dem Fliegen. Dabei sind die Gefahren rein rational gesehen sehr gering. Die emotionalen Gefühle sind dennoch vorhanden. Mit diesem Kristall-Ritual möchten wir deine Flugangst einschränken.

Weißt du, wieso du Angst vor dem Fliegen hast?

Flugangst ist nichts Ungewöhnliches. Viele Menschen leiden darunter. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass die meisten von uns nur sehr wenig auf Flugreisen gehen. Somit sind wir es nicht gewöhnt zu fliegen und tun uns schwer den sicheren Boden unter den Füßen zu verlassen. Doch dies allein ist nicht der Grund für die emotionalen Überreaktionen, die viele schon alleine beim Gedanken an das Fliegen durchleben.

Viele Ängste basieren auf fehlendem Vertrauen. Misstrauen ist ein Gefühl welches wir in unserem Leben erlernt haben. Gelernt haben wir es durch die verschiedensten Situationen. Angefangen hat es schon als Baby nach der Geburt. Jungen Müttern wurde früher empfohlen ihre Babys im Babybett schreien zu lassen. Es würde die Neugeborenen emotional stärken und auf ihre Eigenständigkeit vorbereiten. So stand es in einem Buch, das noch bis 90er Jahre an viele werdende Mutter (zumindest in Deutschland) verteilt wurde. Ein unglaublich schlechter Ratschlag den allerdings tatsächlich viele Mütter befolgten. Inzwischen weiß man, dass es emotionale Schäden bei Babys verursacht wenn sie längere Zeit schreiend alleine gelassen werden.

Ein Wesen das in eine völlig neue Welt geboren wird, wird über einen längeren Zeitraum alleine gelassen. Die einzige Bezugsperson, welche neun Monate ständig da war, ist plötzlich nicht mehr da. Das kleine Wesen spürt keine Wärme, hört nichts, sieht nichts. All sein Schreien wird nicht erhört. Babys können Zeit noch nicht einschätzen. Für sie gibt es nur den Moment. Und noch ein Moment. Und ein weiterer Moment. So vergehen die einsamen Momente. Es ist nicht die Angst des Verhungerns die sich breit macht. Es ist die Angst des alleine seins. Jeder dieser Momente in denen das Baby alleine ist wird mit einer Enttäuschung enden. Vertrauen kann sich nicht aufbauen. Misstrauen jedoch schon.

Das mag etwas dramatisch klingen und natürlich ist es nicht möglich jede Sekunde bei einem Baby zu sein. Doch die Methode ein Baby alleine längere Zeit schreien zu lassen ist keine förderliche Maßnahme um das Urvertrauen eines Kindes zu festigen. Dennoch wurde es bei vielen Babys so durchgeführt.

Desto älter wir werden lernen wir noch mehr über Vertrauen. Zunächst hauptsächlich von unseren Eltern. Sie leben uns täglich vor ob wir (anderen) vertrauen können. Lieben mich meine Eltern wie ich bin oder lieben sie mich nur wenn ich alles so mache wie sie möchten? Lieben mich meine Eltern wirklich egal was ich tue oder sagen sie das nur? Kann ich dem was meine Eltern sagen vertrauen? Unbewusst stellt sich jedes Kind diese Fragen. Leider begreifen immer noch viel zu wenige Eltern, dass wahre Liebe bedingungslos sein sollte. Das bedeutet nicht, dass ein Kind nicht “erzogen” werden soll. Doch bei der Erziehung darf die Liebe nicht als Grundlage für Erpressungen genutzt werden. Sätze wie “Wenn du das nicht tust, habe ich dich nicht mehr lieb.”, “Wenn du das tust, habe ich dich noch mehr lieb.” oder “Wenn du das tust, habe ich dich wieder lieb.” sind tödlich für das Vertrauen eines Kindes.

Aus Vertrauen in andere wird das Selbstvertrauen genährt

Bezogen auf die Flugangst könnte man nun zu der Begründung kommen, dass das fehlende Vertrauen in andere Menschen zu der Angst führt. Doch das ist zu kurz gefasst. Wäre dies das tatsächliche Problem, könnten Menschen mit Flugangst auch nicht Busfahren, Zugfahren oder Taxifahren. Bei all diesen Fahrten vertraust du dein Leben jemand Fremden an. Statistisch gesehen sind die anderen genannten Verkehrsmittel sogar gefährlicher als ein Flugzeug. So muss bei der Flugangst noch etwas anderes dahinter stecken.

Grundsätzlich ist Fliegen für den Menschen etwas Unmögliches. Ähnlich verhält es sich übrigens mit Schiffsreisen. Kein Mensch kann fliegen oder über das Wasser laufen. Diese Grundsätze sind in jedem von uns schon seit der Kindheit verankert. Weitere werden uns praktisch täglich beigebracht. Vielen Kindern und Jugendlichen wird erzählt was sie alles nicht können. Anstatt ihnen zu sagen was sie alles können. Letzteres nährt das Selbstvertrauen. Sagst du deinem Kind täglich, dass es Astronaut werden kann wenn es möchte, so wird es irgendwann tatsächlich davon überzeugt sein. Auch wenn die Chance statistisch gering ist.

Sagst du deinem Kind täglich, dass es mit Hilfe eines Flugzeuges fliegen kann, so wird es sich diesen Wunsch irgendwann erfüllen. Sagst du deinem Kind täglich, dass es überall hingehen kann wohin es möchte, so wird es für sich keine Ländergrenzen kennen. Noch besser ist es natürlich, wenn du deinem Kind all diese Möglichkeiten direkt zeigst. D.h. du besuchst mit deinem Kind tatsächlich eine Ausbildungsstätte für Astronauten. Oder du fliegst mit deinem Kind immer wieder mal in einem Flugzeug. Oder du reist mit deinem Kind in ferne Länder. Das alles stärkt das Selbstvertrauen in deinem Kind. Das Kind versteht, sieht und erlebt, dass alles möglich.

Flugangst ist ein Mangel an Selbstvertrauen

Die Flugangst welche du verspürst resultiert aus dem Irrglauben du könntest nicht fliegen. Doch du kannst es mit Hilfe eines Flugzeuges. Du kannst fliegen. Es ist genauso normal wie das Busfahren oder Zugfahren. Vermutlich hast du schon einige Jahrzehnte diesen Irrglauben in dir. Das macht dir das Leben nicht leichter. Wie gerne würdest du ferne Kulturen entdecken und in die Welt reisen. Um fliegen zu können musst du dein Verhältnis zum Fliegen ändern. Fliegen ist für dich möglich. Das Flugzeug ist genauso ein Transportmittel wie ein Auto. Anstatt auf der Strasse fährt das Flugzeug über unsichtbare Flugrouten. Fliegen ist somit nichts anderes für dich als eine Busreise mit dem Unterschied, dass du nicht auf dem Boden fährst. Ansonsten ist alles identisch.

In dem folgenden Heilstein-Ritual werden wir dich auf deine Reise vorbereiten.

Das Kristall-Ritual um deine Angst vor dem Fliegen zu reduzieren

  1. Ziehe dein Crystal-Shirt an welches du auch beim Fliegen tragen wirst.
  2. Setze dich mit einer gemütlichen Unterlage auf den Boden deiner Wohnung.
  3. Schließe die Augen und stelle dir vor wie du, dank des Flugzeuges, über den Wolken fliegst. Du sitzt bequem. Du kannst fliegen wie es Millionen andere Menschen täglich tun.
  4. Sprich nun laut folgende Manifestationen aus:
    Ich kann alles
    Ich kann fliegen
    Ich kann reisen
    Ich bin grenzenlos
    Ich bin unabhängig
    Ich bin frei
    Fliegen ist möglich
    Fliegen ist normal
    Fliegen ist Alltag
    Das Flugzeug trägt mich
    Das Flugzeug schützt mich
    Das Flugzeug ist sicher
    Ich entscheide über mein Leben
    Ich entscheide über meine Wege
    Ich entscheide über meine Träume
    Ich freue mich auf das Fliegen
    Ich bin frei wie ein Vogel
    Ich fürchte mich nicht
    Fliegen ist ein Teil meines Weges
    Fliegen ist was ich gewählt habe
    Fliegen ist vollkommen normal
    Ich habe die Macht
    Ich habe die Kontrolle
    Ich habe die Ruhe
    Ruhe leitet mich
    Ruhe lässt mich genießen
    Ruhe entspannt mich
  5. Wiederhole die Sätze drei Mal und mache zwei Minuten Pause zwischen ihnen.
  6. Bleibe weitere 10 Minuten sitzen und schwebe weiterhin über den Wolken mit deinem Flugzeug.

Der tatsächliche Durchbruch, wird erfolgen, wenn du deinen Flug hinter dir hast. Solltest du während des Fluges die Angst verspüren so führe das Heilstein-Ritual im Flugzeug durch. Ebenso solltest du das Kristall-Ritual kurz nach der Landung nochmals durchführen. So manifestierst du all die guten Gefühle nochmals in deinem Geist.

Ich wünsche dir viele schöne Flugreisen.

Wir verwenden Cookies. Ist das ok für dich?